Sieht die Zukunft dunkel aus?

Was haben eine Nebelhexe, Wassermaxx und ein Sonnensegel mit Energiegewinnung zu tun?
Dieser Frage gehen einige SchülerInnen der Werk- und Oberstufe mit Intuition und Kreativität in der Schule nach.
Fächerübergreifend geben Jana, Nico Angelo, Daisy, Lydia, Jessica, Felix, Phillip in einer Geschichte neue Antworten auf visionäre Energiequellen im Alltag.
Die Hauptfiguren Energikuss und Stromer geben vor- und quer denkende Antworten auf phantastische Energienutzungen im Jahre 2050. Der Energiespargedanke wird deutlich, wenn auch manchmal als Vision. Warum nicht, wer weiß das schon so genau!?
Die Idee wurde einerseits als visionäre Geschichte in einem Buch, welches für weitere Unterrichtsprozesse fächer- und stufenübergreifend genutzt werden kann, festgehalten. Es enthält Druckgrafiken, die in der Kinderdruckwerkstatt der AWO hergestellt wurden, Computerzeichnungen und Erläuterungen. Es dient der Vermittlung des Energiegedankens an und in der Schule sowie in der näheren Umwelt. Idee und Umsetzung erfolgte unter Leitung von Frau Dr. Sommerfeld.
Andererseits haben wir darauf aufbauend in Zusammenarbeit mit dem Medienmobilteam des Landes Sachsen-Anhalt im Schuljahr 2011/2012 einen lustigen Trickfilm nach dem Buch erstellt, der bei allen Beteiligten nicht nur Medienkompetenz, sondern auch Sozial- und Kommunikationskompetenz entwickelt hat.
Herzlichen Dank für den Mut im Trickfilm zu sprechen an die SprecherInnen Jana , Nico Angelo und Dennis!
Herzlichen Glückwunsch zum 1. Platz des envia-M Schulwettbewerbs "Energiewelt 2050" 2010/2011 im Bereich "Clevere Energievisionen" für unseren Energikuss und Stromer.

Nachfolgend sind Bilder von der Preisverleihung und einige Computerzeichnungen aus dem Buch zu sehen.


Webdesign und Programmierung: © 2012 - 2018 ixxilon WebDesign