Ein "Moldawischer" Tag

Wir möchten hier über ein kleines Event an unserer Schule berichten, welches uns sehr gefallen hat. Wir, das sind die zwei Berufsschulklassen B2 und B3.

Da an unserer Schule zwei Schülerinnen aus Moldawien stammen und sie die Schule in diesem Schuljahr beenden, nahmen wir dies endlich zum Anlass Typisches und Besonderes aus Moldawien zu erkunden. Unter fachkundiger Anleitung durch moldawische Frauen, u.a. die Mutter und die Tante von Jana und Marina wurden Pelmenis und Piroggen zubereitet und gegessen. Das war klasse und lecker! Und Rosalia schreibt das Rezept für uns alle. Darauf sind wir gespannt! Gleichzeitig lernten die SchülerInnen beider Klassen ein moldawisches Märchen, moldawische Volksmusik, die Flagge sowie Land und Leute kennen. Dies war sehr interessant! Darüber hinaus ist ein künstlerisch gestaltetes Märchen-Leporello entstanden, welches allen projektbeteiligten SchülerInnen ermöglicht, das Märchen nachzuerzählen.

Dieser interkulturelle Austausch ist bewußt in ein Konzept eingepasst, welches auf schulischer Ebene bereits über Jahre verschiedenste Begegnungen mit der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V., Landesgruppe Sachsen - Anhalt ermöglicht hat.


Webdesign und Programmierung: © 2012 - 2018 ixxilon WebDesign