Die Wurmbox - eine biologische Kompostieranlage im Klassenzimmer

Im Bereich Natur und Umwelt beschäftigen sich die Schüler der Oberstufe 4 seit längerer Zeit mit dem Thema "Mülltrennung". Den Schülern fiel auf, dass, vor allem im Bereich unserer Selbstversorgung, viel Biomüll anfällt. Wir haben nach einer Möglichkeit gesucht, diese Abfälle sinnvoll wiederzuverwerten. Im Internet wurden wir auf die Wurmkompostierung aufmerksam. Kompostwürmer fressen mit Vorliebe: Kartoffel- und Gurkenschalen, Salatblätter - alles was täglich an organischem Material so anfällt. Gemeinsam mit der Lehramtsanwärterin Frau Krieschner haben Susan, Michelle, Brian, Sebastian, Melissa, Justin und Alexander eine Wurmbox gebaut. Alle waren ganz aufgeregt, als dann die 500 Würmer in unser Klassenzimmer einzogen. Von nun an versorgten wir täglich, die etwas ungewöhnlichen "Haustiere" mit allem was sie gerne mögen.

Es ist erstaunlich anzusehen, wie schnell die Würmer aus unseren Bioabfällen wertvollen Wurmhumus produzieren. Wurmhumus ist das, was die Würmer nach dem Fressen weder ausscheiden. Es sieht aus wie Erde und ist voller wichtiger Nährstoffe, worüber sich die Pflanzen auf unserer Fensterbank oder im Schulgarten sicher freuen werden! Da auch die anderen Klassen auf unser Wurmprojekt aufmerksam wurden, haben wir beschlossen, über unsere Erfahrungen zu berichten. Wir haben alle Schüler und Pädagogen der Schule zu einer Präsentation eingeladen. Die Begeisterung war groß - alle wollen in Zukunft bei der Wurmkompostierung mithelfen.

Unseren Würmern wird es in ihrer Wurmbox langsam zu eng, deshalb brauchen sie schnell ein neues zu Hause. Frau Narr machte uns den Vorschlag, im Außengelände der Schule einen Komposter aufzubauen. Dorthin dürfen unsere Würmer nun umziehen und alle können mithelfen, sie zu versorgen. Das ist eine super Idee!

Die Oberstufe 4 bedankt sich vor allem bei Frau Krieschner für ihre Unterstützung und bei allen Schülern und Pädagogen, die uns bei unserem Projekt geholfen haben!


Webdesign und Programmierung: © 2012 - 2018 ixxilon WebDesign