Willkommen

Herzlich Willkommen auf der Homepage

der Förderschule für Geistigbehinderte „Astrid Lindgren“

 

Schuljahresbeginn 2021 / 2022

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

am 02.09.2021 beginnt das neue Schuljahr für alle Schülerinnen und Schüler sowie Kolleginnen und Kollegen im Regelbetrieb. 

 

Wir werden im Präsenzunterricht mit allen Schülerinnen und Schülern sowie allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in das neue Schuljahr starten. Die Möglichkeit einer Befreiung von der Präsenzpflicht gibt es nicht mehr.

Vom 02.09.2021 bis 17.09.2021 werden 3 Mal wöchentlich Tests durchgeführt. In dieser Zeit werden wir im Projektunterricht lernen.

Ab dem 20.09.2021 erfolgt die Testung dann wieder 2x wöchentlich und es wird nach Stundenplan gearbeitet.

Von der Testpflicht ausgenommen sind alle geimpften und genesenen Personen, wenn sie einen gültigen Nachweis vorlegen.

Die Maskenpflicht besteht weiterhin im Schulhaus. Klassenräume und der Schulhof sind davon ausgenommen.

 

Wir freuen uns darauf, alle gesund und munter wiederzusehen und hoffen auf einen guten Start für uns alle ins neue Schuljahr!

 

ACHTUNG!!!

Unsere Schule beteiligt sich am neuen kommunalen Sammelwettbewerb! Seit dem 2. September werden Batterien und CDs gesammelt. Das Sammelgut wird auf dem Wertstoffmarkt der Halleschen Wasser und Stadtwirtschaft verwogen. Die fleißigsten Sammler erhalten Geldprämien von bis zu 200 Euro. Auch alle nicht prämierten Einrichtungen können sich über Sachpreise freuen. Der Wettbewerb endet am 31.05.2022.

 

Projekt: DigitalPakt Schule

Förderschule „Astrid Lindgren“

Für die Umsetzung des Förderprogramms DigitalPakt Schule (DigitalPakt-Richtlinie) gewährt das Land Sachsen-Anhalt für kommunale Schulen der Stadt Halle (Saale) Zuwendungen aus Bundesmitteln.

Der Förderschule „Astrid Lindgren“ werden für die Umsetzung des Aufbaus oder Verbesserung der passiven und aktiven Infrastrukturkomponenten finanzielle Mittel durch die Bundesregierung zur Verfügung gestellt. Es handelt sich hierbei um eine Anteilsfinanzierung. Weitere benötigte finanzielle Mittel stellt die Stadt Halle (Saale) zur Verfügung.